Der TSV - wie geil ist das denn...
Beschnittmaske für Imagebild

Der nächste Gegner: Eintracht Norderstedt

Bereits am Samstag sind die Havelser Jungs wieder gefordert. Um 14 Uhr ist der TSV bei Eintracht Norderstedt zu Gast (Live im Auditax-Liveticker!).
Zum allerersten Mal steht in der jetzigen Regionalliga Nord, die seit 2012 besteht, ein anderer Cheftrainer an der Linie bei den Schleswig-Holsteinern. Am 4. Oktober 2016 wurde Thomas Seeliger, der die Norderstedter in bislang 157 Spielen betreut und dabei im Schnitt 1,59 Punkte geholt hatte, beurlaubt. Vorausgegangen war dieser Entscheidung eine ganze Reihe siegloser Spiele, die den Vorstand zum Handeln zwangen. Und seit dem Trainerwechsel ging es für die Garstedter sogleich bergauf. Nur noch vier Punkte beträgt der Rückstand des FCE auf den TSV.  
Die Schlüsselspieler der Saison 2015/16 sind geblieben, der Kader wurde zudem u. a. mit Felix Drinkuth (Eintracht Braunschweig U23) und Laurynas Kulikas (Hamburger SV U23) auch gut verstärkt.
Nun also ist Dirk Heyne gefordert. Der 59-jährige war von 1994 bis 2001 Torwarttrainer von Borussia Mönchengladbach und später Cheftrainer beim 1. FC Magdeburg (2002 bis 2007) sowie Sachsen Leipzig (2008 bis 2011). Zuletzt war er im Jugendbereich der Norderstedter tätig. 
An das Hinspiel hat man in Garbsen die allerbesten Erinnerungen. Mit 4:0 gewannen die Rot-Weißen gegen Norderstedt. Noah Plume und der inzwischen abewanderte Marcel Kunstmann trafen, Torjäger Deniz Undav erzielte gar einen Doppelpack. Schwer vorstellbar allerdings, dass ein solcher Sieg auch am Samstag gegen mittlerweile wieder in altbekannter Formstärke auftretende Norderstedter eine Möglichkeit ist.
Doch einen kleinen Vorteil bringen die Havelser Jungs mit: Während der TSV einigermaßen ausgeruht in das Spiel gehen kann, war die Eintracht unter der Woche gefordert und bestritt ihr Nachholspiel beim VfV Hildesheim, das 0:0 endete. 

Yannik Jaeschke wird Havelser

Der offensive Mittelfeldspieler Yannik Jaeschke ist der zweite Neuzugang des TSV Havelse für die kommende Saison. Der 23jährige wechselt vom Tabellenführer der Oberliga Westfalen, dem TuS Erndtebrück, an die Hannoversche Straße und unterzeichnete einen Vertrag bis 2019. Jaeschke wird ein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Hannover beginnen, seine Familie und Freundin leben in der Region.
2004 wechselte  Jaeschke aus seinem Heimatort Nienburg vom SCB Langendamm zum SV Werder Bremen, bevor er über den Regionalligisten SV Rödinghausen in Erndtebrück landete. In der laufenden Saison ist er mit bisher 12 Treffern erfolgreichster Torschütze seines Teams.
„Der TSV Havelse ist seit Jahren erfolgreich in der Regionalliga und wird professionell geführt. Er steht für Teamgeist, Motivation und Spaß. Künftig ein Teil davon zu sein, um mit einer jungen hungrigen Mannschaft eine erneut erfolgreiche Zeit mit zu entwickeln und ein Teil davon zu sein, reizt mich total“, so Yannik Jaeschke.
„Mit Yannik Jaeschke haben wir einen richtig guten Fußballer für uns gewinnen können, der zudem noch torgefährlich ist. Er kommt zurück in seine Heimatregion, ist sehr ehrgeizig und passt menschlich hervorragend in unser Team“, freut sich der Sportliche Leiter, Marco Hansmann.

Felix Krüger erhält Vertrag beim TSV Havelse

Der TSV Havelse hat für die kommende Saison Stürmer Felix Krüger vom MTV Eintracht Celle verpflichtet. Der 23-jährige Hannoveraner, der zuvor bereits für den HSC Hannover stürmte und 2016 nach Celle wechselte, erzielte in der laufenden Spielzeit bisher 31 Treffer für den Tabellenführer der Landesliga Lüneburg. Krüger unterzeichnete zunächst einen Vertrag bis 2018.
„Die Aufgabe beim TSV Havelse wird für mich eine tolle sportliche Herausforderung und ich möchte meinen Teil zu einer erneut erfolgreichen Saison beitragen“, so Felix Krüger.
„Wir freuen uns mit Felix einen Spieler aus der Region für uns gewonnen zu haben, der in dieser Saison seine Torgefährlichkeit eindrucksvoll bewiesen hat. Wir sind davon überzeugt, dass er sehr gut zu uns passt und uns in der kommenden Spielzeit weiterhelfen wird“, ergänzt der Sportliche Leiter Marco Hansmann.

Rehden gewinnt das Havelser Elfmeter-Drama

Es lief die Nachspielzeit, als Schiedsrichter Lukas Benen das zweite Mal auf Elfmeter für den TSV Havelse entschied. Was beim lauten Jubel des Publikums niemand ahnte: Nach minutenlanger Unterbrechung nahm Benen nach Rücksprache mit seinem Assistent Dirk Schröer die Entscheidung plötzlich zurück, der BSV Rehden gewann das Spiel.
Corvin Behrens erzielte das Tor des Tages für clevere Gäste, die - anders als der TSV - effizient vorm Tor waren. Für die Hausherren scheiterte Deniz Undav vom Elfmeterpunkt.
Zum Spielbericht!

TSV veranstaltet Familientag am 7. Mai

Für das letzte Heimspiel der Saison 2016/2017 am Sonntag, 7. Mai, 14 Uhr, hat sich der Fußballregionalligist TSV Havelse ein besonderes Rahmenprogramm ausgedacht. Der Verein lädt ab 12 Uhr zum TSV-Familientag in das Wilhelm-Langrehr-Stadion ein. Als Sponsoren sind HAZ/NP und  die Volkswagen Automobile GmbH Region Hannover mit im Boot. Ab dem 13.04.2017 gibt es kostenlose Stehplatzkarten für das Spiel gegen VfV 06 Hildesheim in den Filialen der Bäckerei Langrehr in Garbsen sowie in den Autohäusern der Volkswagen Automobile Region Hannover GmbH. In den Gratistickets ist auch ein Getränkegutschein enthalten.
Im Rahmen des Familientags am 32. Spieltag der Regionalliga Nord am Sonntag, 7. Mai VfV 06 Hildesheim, erwarten den Besuchern im Vorfeld des Lokalderbys viele attraktive Aktionen. Die Hannoversche Allgemeine Zeitung/Neue Presse und die Volkswagen Automobile GmbH Hannover werden den Spieltag präsentieren und sich in Zusammenarbeit mit dem TSV um das attraktive Programm abseits des Fußballspiels kümmern. Dabei wird speziell für die Kinder ein tolles Programm angeboten, das auf dem Kunstrasen bzw. C-Platz des Trainingsgeländes direkt neben dem Stadion mit  vielen Spielen und Aktionen stattfinden wird. Dazu zählen etwa Big Bubble Soccer, ein Fußball-Parcours oder eine Hüpfburg. Es steht also ein ereignisreicher Sonntag an, der mit dem Sieg des TSV gegen Hildesheim gekrönt werden soll. Das Geschehen auf dem Platz wird mit einem großen Tippspiel von Volkswagen Automobile Region Hannover inlusive tollen Preisen zu einem echten Leckerbissen.

Die TSV-Familie freut sich schon jetzt darauf, die Besucher am letzten Heimspieltag der Regionalliga Nord im Wilhelm-Langrehr-Stadion begrüßen zu dürfen.

Neue Geschäftsstellen-Öffnungszeit der Fußballsparte

Dienstag

18-19 Uhr

Lust Trainer zu werden?

Bis zur U16 suchen wir motivierte Co-Trainer.

Bewerbungen unter spartenleitung@tsv-havelse.de

Unser Hauptsponsor

Unser Ausrüster

Mach' mit! TSV-Familie soll wachsen

TSV sucht Verstärkung für das Team hinter dem Team. Egal ob Betreuer, Kassierer, Ordner oder Kameramann für die Aufzeichnung der Spiele zur Videoanalyse - wir suchen Unterstützung.
Wer schon immer einmal hautnah an einem Team Fußball-Luft schnuppern wollte, für wen der TSV schon immer etwas ganz besonderes war oder auch noch etwas spezielles werden soll - Mach' mit und sei dabei!
Interessenten können sich per E-Mail an info@tsv-havelse.de  oder auch telefonisch unter 05137/9800900 melden.
Eine Übersicht der gesuchten Teilbereiche sowie die dazugehörigen Aufgabenbeschreibungen sind hier aufgelistet.

Copyright © 2017 by i!de Werbeagentur GmbH