Der TSV - wie geil ist das denn...
Beschnittmaske für Imagebild

Nach Rückstand: Kapitän steuert TSV zum Sieg

Trotz eines Rückstandes hat der TSV Havelse im Spiel gegen die U23 des FC St. Pauli einen Sieg eingefahren. Vor 812 Zuschauern siegte die Mannschaft von Trainer Christian Benbennek mit 3:1. 
Dabei sah es nach einer knappen Viertelstunde noch nicht danach aus, als ob die Havelser Jungs den Rasen als Sieger verlassen würden. Tjorben Uphoff brachte die Kiezkicker in Führung (14.). Doch ein Doppelpack des Kapitäns Daniel Hintzke (34., 61.) brachte die Rot-Weißen auf die Siegerstraße. Auch der eingewechselte Daniel-Kofi Kyereh, der sonst für die U19 wirbelt, traf (53.).
Zum Spielbericht!

Der nächste Gegner: FC St. Pauli II

 

Langsam aber sicher geht es Richtung Saisonendspurt in der Regionalliga Nord. Drei Heimspiele verbleiben und der TSV Havelse empfängt am Sonntag um 14 Uhr die U23 vom FC St. Pauli im Wilhelm Langrehr Stadion (Live bei Twitter!).
Trainer der Mannschaft ist Remigius Elert, der den Posten nach der Beförderung von Thomas Meggle Anfang Oktober 2014 übernahm. Der 38-jährige Elmshorner, der zuvor die U15 der Braun-Weißen trainierte, musste seine Spielerkarriere vor 13 Jahren aufgrund von drei Kreuzbandrissen beenden. Dafür läuft es als Trainer umso besser. Erst im Februar wurde der Vertrag bis zum Sommer 2018 verlängert, womit für Kontinuität auf der Trainerposition bei den Kiezkickern gesorgt ist. Unter seiner Führung konnte man bislang fünf Siege einfahren. Zudem gab es sowohl sechs Unentschieden, als auch sechs Niederlagen für die Hamburger.
Die Rückrunde verläuft bisher mäßig für die U23 des FC St. Pauli. Dreimal verließ man den grünen Rasen als Sieger, dies unter anderem im Lokalderby gegen die weiterhin sieglose Zweitvertretung des Hamburger SV. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und vier Niederlagen. Die Formkurve spiegelt sich auch in der aktuellen Tabelle wieder, in der man den zehnten Platz mit vier Punkten Rückstand auf unseren TSV belegt.
Topscorer der St.Paulianer ist der 23-jährige Deutsch-Mazedonier Erdogan Pini mit sechs Toren und vier Torvorlagen. Benannter Pini war auch Torschütze beim 1:1 Hinspielergebnis gegen unseren TSV im Edmund-Plambeck-Stadion.
Ein Spieler, der vermutlich nicht mehr mit von der Partie sein wird, ist Kyoung-Rok Choi. Der Südkoreaner, der zuvor in 22 Regionalligaspielen fünfmal erfolgreich war, gab am Ostermontag gegen Fortuna Düsseldorf sein Profidebüt und schlug ein wie eine Bombe. Mit zwei Toren und einer Torvorlage beim 4:0-Erfolg im Millerntor-Stadion war der 20-jährige der Matchwinner und kann sich berechtigte Hoffnung auf weitere Einsätze in der zweiten Liga machen.
Auf Innenverteidiger Tjorben Uphoff sollte man besonders achten. Der gebürtige Hannoveraner, der bis 2007 für die Sportfreunde Ricklingen spielte und im Anschluss ins Werder-Internat wechselte, schnürt seit 2010 seine Fußballschuhe für die Hamburger. Auch Uphoff durfte bereits Zweitligaluft schnuppern und ist ein Musterbeispiel für den zukünftigen St. Paulianer Weg.
Seit der Spielzeit 2011/2012 stehen sich die beiden Mannschaften in der Regionalliga Nord gegenüber. Die Bilanz der sieben Aufeinandertreffen liest sich relativ ausgeglichen. Der TSV Havelse konnte drei Partien für sich entscheiden, während die Kiezkicker zwei Siege einfahren konnten. Zudem kam es zweimal zu einer Punkteteilung. Im Wilhelm-Langrehr-Stadion sind die Garbsener gegen die Kiezkicker noch ungeschlagen. Letzte Saison feierte man einen 2:1 Heimsieg durch Tore von Deniz Cicek und Ferhat Bikmaz.

 

Mach' mit! TSV-Familie soll wachsen

TSV sucht Verstärkung für das Team hinter dem Team. Egal ob Betreuer, Kassierer, Ordner oder Kameramann für die Aufzeichnung der Spiele zur Videoanalyse - wir suchen Unterstützung.
Wer schon immer einmal hautnah an einem Team Fußball-Luft schnuppern wollte, für wen der TSV schon immer etwas ganz besonderes war oder auch noch etwas spezielles werden soll - Mach' mit und sei dabei!
Interessenten können sich per E-Mail an info@tsv-havelse.de  oder auch telefonisch unter 05137/9800900 melden.
Eine Übersicht der gesuchten Teilbereiche sowie die dazugehörigen Aufgabenbeschreibungen sind hier aufgelistet.

Unser Hauptsponsor

Unser Ausrüster

Mädchen: JFV steht im Finale

Toller Erfolg für die Mädchenmannschaften des JFV Hannover United: Die D- und C-Juniorinnen stehen am 21./22. Februar im Finale des Sparkassen-Hallenpokals und kämpfen um die Krone des Kreismeisters.
Mehr Infos.

Copyright © 2015 by i!de Werbeagentur GmbH